Forschungsstipendium der AGFMM


Ein Hauptanliegen der AGFMM ist die Förderung der Entwicklung der Geburtshilfe und feto-maternalen Medizin in Österreich. Die AGFMM übernimmt dabei die Aufgabe einer koordinierenden Anlaufstelle und stellt eine eigene Studienzentrale bereit. Viele Ideen und neue Innovationen können oft nicht realisiert werden, weil sie an der Finanzierung scheitern. Damit dieses Wissen nicht verloren geht, möchte die AGFMM über die Einrichtung eines Forschungsstipendiums eine Unterstützung zur Verfügung stellen. Details dazu entnehmen Sie bitte dem Dokument Forschungsstipendium der AGFMM. Die notwendigen Geldmittel dazu stammen von Spenden und Sponsoring. Die komplette Durchfinanzierung von Projekten wird nicht immer möglich sein. 
Bezüglich Sponsoring wenden Sie sich bitte an den Vorstand der AGFMM.  Sie können auch durch eine Spende die Forschung unterstützen. Sollte es ein konkretes Projekt sein, geben Sie bitte auch die Projektnummer bekannt (z.B. AGFMM 2). Nach Eingang Ihrer Spende erhalten Sie eine entsprechende Bestätigung.
Kontoverbindung: 
OEGGG AG-FMM
Erste Bank
IBAN AT83 2011 1285 1828 5305
BIC   GIBAATWWXXX
Kennwort: Forschungsstipendium (+ Projektnummer)

 

AGFMM – Studienzentrale

Arbeitsgemeinschaft für Geburtshilfe und Feto-Maternale Medizin - Studienzentrale

c/o - Österreichische Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie
1090 Wien, Frankgasse 8 - Billrothhaus

z.H. Mag. Florian Heinzl

E: studienzentrale@agfmm.at



 

 Projekte

Projekt-Nr.

Projekt-Titel

Projekt-Koordinator

Teilnehmende Zentren

Status

AGFMM 6

Neurosteroide als neue Marker in der Diagnostik der Präeklampsie sowiein der Prognose des neonatalen Outcomes? 

Karin Windsperger

UFK Wien

aktiv

Stipendium erhalten

AGFMM 5

ESA-Eisen Studie Austria

Harald Zeisler, Angela Ramoni

UFK Wien,UFK Innsbruck, UFK Graz, Abt. Geb&Gyn Klagenfurt, Abt. Geb&Gyn AKH Linz , LKH Tulln, St. Josef KH

aktiv

AGFMM 4

PCO-Syndrome und Schwangerschaft

Christian Göbl

UFK Wien

aktiv

Stipendium erhalten

AGFMM 3

Cytokeratin 19 in normal pregnancies and pregnancies complicated by preeclampsia

Lorenz Küssel

UFK Wien

abgeschlossen

Stipendium

erhalten

AGFMM 2

FRÜSGO - Register für Frühgeburt-lichkeits-gefährdete Patientinnen der Study Group Obstetrics  

Lorenz Küssel, Harald Zeisler

UFK Wien, Landesklinikum Melk, KH Barmherzige Brüder Eisenstadt,  Universitätsklinikum Salzburg, KH Rudolfstiftung, SMZ Ost, LKH Feldkirch, Landesklinikum Zwettl, Landesklinikum Tulln, LKH-Univ. Klinikum Graz, Klinikum Klagenfurt, St. Josef KH, KH der Barmherzigen Schwestern Ried,  Landesklinikum Mödling 

abgeschlossen

Stipendium erhalten

AGFMM 1

VIDIS - Vitamin D Versorgung schwangerer Patientinnen in Österreich 

Julia Binder

UFK Wien, UFK Innsbruck

aktiv

 


Sponsoren

Die AGFMM ist finanziell unabhängig und steht für uneingeschränkte Transparenz.  Der Kontakt zur Industrie wird gesucht, um gemeinsam Möglichkeiten des Sponsorings zu finden, speziell für das Forschungsstipendium der AGFMM.

Wir danken folgenden Firmen für die großzügige Unterstützung.